Instandhaltung von Kanalisationen

Wartung von Kanalsystemen

Der Betrieb und die Wartung von Kanalsystemen. MÜLLER, bedarfsorientierte Instandhaltung von Kanalsystemen. Aktueller Zustand der Kanalisation in Deutschland: Ergebnisse der Inspektionen. Impairment: Ohne Wartung ist die. Der Wert des Kanals ohne Wartung.

Zentrum für unterirdische Infrastrukturausbildung und Fertigkeiten

In den kommenden Jahren wird die Überprüfung, Instandsetzung, Sanierung und Erneuerung bestehender Kanalisationen und deren Anpassung an die gestiegenen Ansprüche des Wasserschutzes eine wichtige Rolle spielen. Primäres Anliegen aller Massnahmen muss es sein, ein funktionierendes und permanentes Kanalsystem zu erstellen, das als technische Teilanlage im ganzen Materialkreislauf das Schmutzwasser zwischen dem Abwassererzeuger und der Abwasserreinigungsanlage fest und zuverlässig umgibt und zudem wartungsfreundlich ist.

Das erfordert fundierte Kenntnisse in den Bereichen Projektierung, Konstruktion, Betrieb und Wartung. Außerdem liefern die Verfasser eine detaillierte Beschreibung der Rohrmaterialien und Rohranschlüsse und anderer rohrspezifischer Rahmenbedingungen sowie Arten, Ursachen und Folgen von Schäden als wichtige Grundlage für die Wahl der geeigneten Instandsetzungsmaßnahmen und deren Umsetzung. Darüber hinaus werden die besonderen Problemstellungen und Erfordernisse bei der Kanalverlegung und -pflege in Gewässerschutzgebieten unter Beachtung der einschlägigen Vorschriften in separaten Kapiteln erörtert.

Mehr Nachrichten und Beiträge

Die Instandhaltung von Kanalsystemen zur sicheren Sammlung und Entsorgung von Abwasser in Wohngebieten ist aus ökologischen und ökonomischen Gesichtspunkten von großer Wichtigkeit. Besonders deutlich wird dies daran, dass auch in Deutschland noch großer Renovierungsbedarf für die Beseitigung der dringendsten Bauschäden an den Kanalsystemen herrscht. Daraus ergibt sich die Notwendigkeit einer ganzheitlichen Präsentation der denkbaren Erhaltungsmaßnahmen, bei der alle wichtigen Aspekte wie Bedienung und Instandhaltung (z.B. Reinigen, Erkunden, Bewerten) sowie Renovierung planerisch, konstruktiv, aber auch unter ökonomischen und ökologischen Gesichtspunkten angemessen miteinbezogen werden.

Die erste Ausgabe der vierten, revidierten und deutlich ausgeweiteten Ausgabe ist dieser Aufgabenstellung gewidmet. Sie enthält die Rahmenbedingungen und den Bau von Kanalsystemen unter Berücksichtigung historischer Einflüsse. Ein weiterer Schwerpunkt sind die eventuellen Schadensfälle, deren Ursache und Auswirkungen, die Sanierung sowie die Überprüfung und deren abschliessende Bewertung als Basis für die Erarbeitung von Sanierungsstrategien.

Dabei werden die wesentlichen Änderungen und Entwicklungen im Bereich der Kanalinstandhaltung seit der Veröffentlichung der dritten Ausgabe dieses Fachbuchs im Jahr 1999 sowie die nationale und europäische Normung beachtet.

Das IKT - Institute for Underground Infrastructure hat sechs hydraulische Drosselgeräte für Regenkessel in einem eigenständigen Produkttest verglichen.

Mehr zum Thema