Rohrbruch im Bad

Gebrochenes Rohr im Bad

Eine geplatzte Leitung ist einer der teuersten Schäden im Haushalt. Was kann man dagegen tun und wer bezahlt den Schaden? Das Gleiche gilt für ein geplatztes Rohr. Ihr Wasserzähler, den Sie meist im Bad finden. Eine geplatzte Leitung im Leitungswassersystem ist durch die Gebäudeversicherung gedeckt.

? Ein Rohrbruch im Bad

Eine geplatzte Leitung ist wahrscheinlich eines der Dinge im Hausbesitzerleben, die Sie sich nicht einmal für Ihren schlimmsten Gegner erhoffen. Am Morgen wachte ich auf, blickte auf die Mauer und fragte mich nach diesem unheilvollen Wasserstreifen, der da war. Der schnelle Zugriff auf die Tapeten gab uns bedauerlicherweise Schutz, die Mauer zwischen Schlafzimmer und Bad war klatschnass.

Ausgehend von den an der Mauer sichtbaren Rückständen wurde rasch deutlich, wo die Leckstelle sein sollte. Rohrbrüche - Ein Argument für eine Versicherungspolice? Zweifellos war die Mauer zwischen Schlafzimmer und Bad naß. Wie wir wissen, folgen die Wassermassen der Gravitation, der nächste Schritt war ein Einblick in den Keller darunter.

In einem kleinen Riesel strömte das Regenwasser die Kellermauer hinunter. Als Vorsichtsmaßnahme habe ich das Hauswasser am Wasserhahn abgestellt, denn es macht keinen Sinn, dass noch mehr Brauchwasser in die Mauern einläuft. Die Tatsache, dass das geflossene Mineralwasser in den Weinkeller gelangt war, kann man mit Zuversicht als Pech deuten.

Seitdem der Vorbesitzer unseres Haus, wie sich in der vergangenen Zeit herausgestellt hat, einen Defekt an der Wanne durch die Kellertür reparierte, konnte viel Spritzwasser in den Weinkeller abfließen. Schließlich kam der sympathische Gentleman von der Sanitärfirma vorbei und war mit Hammerschlag und Stemmeisen ausgerüstet, um die Kacheln im Bad von der Mauer zu klopfen.

Auch beim Mörser meinte es der damalige Eigentümer wie fast immer. Schließlich entpuppte sich ein Rohrstück, das von der Wasserpfeife ins Bad ging, als Täter. Dort sitz ich nun mit einer feuchten und nun auch porösen Mauer und viel Spritzwasser im Untergeschoss.

Er stellte dann neben der mir vertrauten feuchten Mauer noch einige andere Orte fest, die genauso feucht waren. Dort hat sich das Badewasser dann glücklich verbreitet, um an anderen Orten wieder aufzusteigen. Weil das Sprengen kein Problem mehr war, kam am folgenden Tag eine Spezialeinheit mit Gebläsen und Trocknungsanlagen, um dem Meer den Krieg zu erklären.

Weil der Geräuschpegel dem eines Saugers ähnelt, würde man sonst nicht an Schlafen denken. 2. Ein solcher Rohrbruch ist wirklich unerfreulich!

Mehr zum Thema