Fünfjahresplan

fünf-jahres-Planung

Das entspricht den Anforderungen des letzten Fünfjahresplans. Der neue Fünfjahresplan wird von den Führern der Kommunistischen Partei Chinas zu einem Zeitpunkt diskutiert, da sich die Wirtschaft abschwächt. Weitere Ziele des Fünfjahresplans sind: Der neue Fünfjahresplan Chinas ist das wichtigste Dokument, das auf dem diesjährigen Volkskongress in Peking vorgestellt wurde. Bergbauentwicklung in der Türkei und der türkische Fünfjahresplan.

Anwendungen ">Bearbeiten> | | | Quellcode bearbeiten]>

Ein Fünf-Jahres-Plan, auch Fünf-Jahres-Plan oder Fünf-Jahres-Plan genannt, ist ein Standardinstrument zur wirtschaftlichen Tätigkeitsplanung in der Zentralverwaltung. Diese beinhalten in der Regel Mittelzuweisungen und Mittelzuweisungen sowie Angaben zur Herstellung und zu den zu erbringenden Leistungen. Aber auch die VR China, Indien und Vietnam gliedern ihre wirtschaftliche Planungen weiterhin in Fünfjahrespläne.

2] Die "Kommission für Bruttoinlandsglück" ist für die Konzeption und Überwachung zuständig. In der Zeit des Sozialismus bestand der Vier-Jahres-Plan ab 1936, der zeitweise mit dem Fünf-Jahres-Plan abgeglichen wurde.

Gleichungen sind jedoch nur bedingt möglich, da der Vier-Jahres-Plan ganz auf die militärische Rüstungsentwicklung abzielte, während der Fünf-Jahres-Plan ein Gesamtentwicklungskonzept für die gesamte Wirtschaft war. Auch die DDR hat sich nach einem Zwei-Jahres-Plan ("1949-1950") für den Fünf-Jahres-Plan entschieden. Der Siebenjahresplan sollte nach dem ersten (1951-1955) und zweiten (ab 1958) Fünfjahresplan 1959 eingeführt werden, sollte aber nur bis 1963 andauern und wurde als perspektivischer Plan von 1963 bis 1970 betrachtet und in individuellen jährlichen Plänen festgelegt.

Die von der Landesplanungskommission erarbeitete Fünfjahresplanung enthielt Mittelzuweisungen, Mittel und Bedarfe für die zu erbringenden Produktions- und Serviceleistungen. Seit 1947 werden in Frankreich jährliche Pläne erstellt, angefangen mit dem ersten von 1947 bis 1953, dem Kronplatz. Noch vor der Öffnung der 90er Jahre hatten die Inder ihre Pläne auf fünf Jahre angelegt.

Die erste Fünfjahresplanung war von 1954 bis 1956 in Kraft. 5. Auch die LDP-Regierungen in Japan erstellten zwischen 1955 und 1980 Fünf-Jahres-Pläne für die Wirtschaft Japans. In diesem sowjetischen Slogan heißt es: Der Bauplan ist recht. Der Fünfjahresplan (russisch ???? /pjatiletka, ???? /pjatiletni plan) war in den Staaten des Rats für wirtschaftliche Hilfe ein gemeinsames Planungsinstrument.

Ab 1928 entwickelte und betreute der Ausschuss für wirtschaftliche Planung der Sowjetunion den Fünfjahresplan zum Aufbau einer Waffenindustrie im ehemaligen Landwirtschaftsstaat (siehe auch: Industrielle Entwicklung der Sowjetunion). In der Sowjetunion wurde 1956 sogar ein Siebenjahresplan aufgestellt, später kehrten sie zu den Fünfjahresplänen zurück. Den zwölften und letzten Fünfjahresplan der Sowjetunion gab es von 1985 bis 1990; Der darauffolgende dreizehnte Fünfjahresplan wurde 1991 wegen der Aufhebung der Sowjetunion verfrüht eingestellt.

Die Asteroiden ( "2122") Pyatiletka wurde am fünfzigsten Geburtstag des ersten Fünfjahresplans der Sowjetunion nach ihr genannt. Auch Südkorea plant seinen Wirtschaftsaufschwung ab 1961 unter dem Namen Parc Chung-hee in fünf Jahren. Die Tschechoslowakei hatte zwischen 1947 und 1990 Wirtschaftspläne: Fünf- oder mehrjährige Pläne werden in der Unternehmensführung zur Strategieplanung in Unternehmen und Verbänden verwendet.

Oftmals wird dafür ein anderer Name benutzt, um keinen Verweis auf die geplanten Fünfjahrespläne zu haben. Unterstützungsprogramme sind ein besonders verbreitetes Mittel in der Wirtschaft. Johnny Erling: Chinas dreizehnter Fünfjahresplan steht für den Markt.

Mehr zum Thema